Snowy Evening

Jens Wawrczeck spricht und singt

Die Geschichten

Glitzernd, geheimnisvoll, lockend und bedrohlich. In den drei Erzählungen dieser CD spielt der Schnee die Hauptrolle und Schicksal. In Conrad Aikens „Leiser Schnee, heimlicher Schnee“ tritt er verlockend, beinahe erotisch und letztlich zerstörerisch auf. H.C. Andersens „Schneemann“ ist sich der Unmöglichkeit seiner Liebe zum Ofen nicht bewusst und bei Alexander Puschkin gerät ein Liebender in einen „Schneesturm“, eine Katastrophe, die sich letztlich als Glück entpuppt. Bei dieser wunderschön gestalteten CD fällt die Entscheidung schwer: verschenken oder doch lieber selbst hören?

Der Song

„Winter Wonderland“ von 1934 wurde einer der meistgesungenen Songs zur Weihnachtszeit. Kein Wunder, fröhlich und verspielt macht er Lust auf den nächsten Winterspaziergang – die leichtfüßige Facette der Faszination Schnee und perfekter Ausklang für den „Snowy Evening“.

Die Autoren

Die Schnee-Experten.

Conrad Aiken verfasste Erzählungen, Romane und Gedichte und erhielt 1930 den Pulitzer-Preis für Poesie. Die Schriftstellerin Joan Aiken ist seine Tochter.

Alexander Puschkin war schon als Schüler Mitglied der Petersburger Literaturgesellschaft gegen überkommenen Sprachgebrauch. Er entkam nach dem Verfassen von Spottgedichten auf hochrangige Persönlichkeiten nur knapp der Verbannung nach Sibirien und starb an den Folgen eines Duells.

Informationen über Hans Christian Andersen finden Sie auf Seite 13 unter „Die schlafende Schöne und andere Melodramen“.

Die Presse

„Klug ausgewählt und hervorragend eingesprochen.“ mdrFigaro

„Ein geistreich charmantes Hörbuch, gelesen von einem tollen Sprecher.“ Hörspiegel

Informationen zum Hörbuch:

11,95 €

Dauer: 105 Minuten