Juju und die fernen Inseln von Ana Maria Matute

Jens Wawrczeck spricht und singt

Die Geschichte

Irgendwo in Spanien. Eines Abends liegt ein winziges Baby vor der Tür des Hauses dreier unverheirateter Schwestern. Die ebenso unterschiedlichen wie eigenwilligen „Fräuleins“ ziehen den Jungen, Juju genannt, liebevoll groß. Bis eines Tages etwas geschieht. Juju versteckt heimlich einen entflohenen Sträfling – das Erwachsenwerden beginnt. Der mit dem „Premio Lazarillo 1965“ ausgezeichnete Kinderbuchklassiker ist auch für „große“ Ohren eine große Entdeckung.

Der Song

„Paff, der Zauberdrachen“ erzählt ebenfalls die Geschichte eines kleinen Jungen. Er liebt seinen  Freund, den starken, unsterblichen Drachen Paff – solange die Kindheit dauert. Die erste deutsche Fassung nahm Marlene Dietrich 1963 auf. Jens Wawrczeck singt sie neu arrangiert von Jan Peter Pflug.

Die Autorin

Die Grande Dame der spanischen Literatur. Ana María Matute wuchs während des Bürgerkriegs auf. In vielen ihrer Publikationen thematisierte sie ihre Erfahrungen aus dieser Zeit und die Lebensverhältnisse unter der Regierung Francos. Sie erhielt u. a. den Cervantespreis und war Mitglied der Königlich Spanischen Akademie.

Die Presse

„… Erwachsene bezaubert ❲der Roman❳ durch die Schönheit und Klarheit der Erfindung und durch jenen schmerzlichen Ernst, mit dem der Abschied von der Kinderwelt als ein Verlust verstanden wird, der in Wahrheit durch nichts ausgeglichen werden kann.“ DIE ZEIT

Informationen zum Hörbuch

14,95 €

Dauer: 196 Minuten