Der Horla von Guy de Maupassant

Jens Wawrczeck singt und liest

Die Geschichte

Ein Landsitz an der Seine. Der Ich-Erzähler aus Guy de Maupassants Novelle verbringt hier idyllische Sommertage. Doch plötzlich scheint ein neuer Hausgast eingezogen zu sein, der ihn um den Schlaf bringt und geradezu wahnsinnig macht. Obwohl er sich nie blicken lässt. Maupassants Protagonist flieht nach Paris, kommt wieder zu Kräften und zu klarem Verstand und kehrt aufs Landzurück. Doch der „Horla“ ist noch da – und bestimmt zunehmend sein ganzes Leben. Bis er nur noch einen fatalen Ausweg sieht. Aber gibt es den „Horla“ überhaupt wirklich oder entspringt er lediglich seiner Fantasie? Eins ist zumindest sicher: So fantastisch war gepflegtes Gruseln selten.

Der Autor

Der Vielverfilmte. Guy de Maupassant begann seine Karriere als Ministeriumsangestellter. Über Gustave Flaubert bekam er Zugang zur Pariser Literaturszene und wurde als Autor von Novellen und Romanen schnell berühmt. Zahlreiche seiner Werke wurden für die Leinwand adaptiert, darunter auch „Der Horla“.

Informationen zum Hörbuch:

Audio Cd

Preis: 15,00 € inklusive Versand